Hilfe in belastenden Lebenssituationen

Hilfe in belastenden Lebenssituationen erhält man bei folgenden Hotlines und Webseiten:

Nummer gegen Kummer – 0800-1110550
Hilfetelefon sexueller Missbrauch – 0800-2255530
Jugendnotmail – www.jugendnotmail.com 
Sucht- und Drogenhotline – 01805-313031
SeeleFon des BApKs – 0228-71002425 (arabisch, englisch, französisch)
BDP-Corona-Hotline – 0800-77722

Forschertage 2020

Am 3./4. März 2020 besuchten uns die Viertklässler der Grundschulen Bündheim, Harlingerode und der Gerhart-Hauptmann-Schule, um an den alljährlichen Forschertage teilnehmen zu können.

Dabei bekamen sie einen Einblick, wie im naturwissenschaftlichen Bereich der OBS Bad Harzburg gearbeitet und experimentiert wird. Sie schnupperten in die Fächer Physik, Biologie, Chemie und in das Gebiet Umweltschule hinein. Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen halfen bei der Vorbereitung und Durchführung der Forschertage.

Weiterlesen

Mathematik als Mittel der Verständigung

„Don´t be afraid of math“, das sagten sich im letzten Jahr einige Lehrerinnen und Lehrer aus Polen, Kroatien, Portugal, Schweden, der Slowakei und Deutschland und begannen ein gemeinsames Erasmus+ Projekt. Ziel ist, Schülerinnen und Schülern aller beteiligten Länder Spaß an und Anwendungsbeispiele von Mathematik zu vermitteln. Gefördert wird das Projekt aus Mitteln des Erasmus+ Programms der EU. Die Koordination des Projekts übernahm die Schule an der Deilich. Ganz aktuell wurde das Projekt vom PAD (pädagogischen Austauschdienst) deutschlandweit zum Projekt des Monats Oktober gekürt. Am Donnerstag, dem 14.11.19 übergab Frau Elisabeth Walter aus dem Kultusministerium von Herrn Tobias Woithe von der Landschulbehörde Abteilung Braunschweig Elke Lenz und Peter Rausche, zwei der Projektleiter (Jennifer Wagener, die Dritte im Bunde, war kurzfristig erkrankt), sowie einer Gruppe von beteiligten Schülerinnen und Schülern die Urkunde für Beispiele guter Praxis.

Weiterlesen

22. Kartoffelfest der Schule an der Deilich lockt viele Besucher

„Rund um die Kartoffel“ drehte sich am vergangenen Dienstag, den 01.10.2019, wieder alles an der Oberschule Bad Harzburg. Zahlreiche Gäste und Ehemalige folgten bei leider nicht so gutem Wetter der Einladung zum 22. Kartoffelfest. Alle Klassen hatten sich Projekte einfallen lassen und wurden bei der Durchführung von den Lehrern sowie Eltern unterstützt.
Zum Start des Kartoffelfestes zeigten die „Tanzmäuse“ aus Klasse 5 und die Hip-Hop-Gruppe ihr tänzerisches Können. Musikalisch eingeleitet wurde das Fest mit dem gemeinsamen, selbst gedichteten „Kartoffellied“, welches von den 5. Klassen und dem Gitarrenkurs performt wurde.
Anschließend lockten zahlreiche Kartoffelgerichte – vom beliebten Puffer, Gratin, Kartoffelsuppe, Pommes, über Brat- und Folienkartoffeln bis zu eigenhändig gefertigten Marzipankartoffeln. Insgesamt wurden dabei über 200 Kilogramm Kartoffeln verspeist. Verschiedenste Salate und Kuchen, die von den Eltern gespendet wurden, rundeten das Essensangebot ab.
Neben dem kulinarischen Angebot wurden eigens hergestellte herbstliche Bastelarbeiten zum Verkauf angeboten und es wurde zum Kürbisschnitzen eingeladen.

Das traditionelle Lagerfeuer musste leider aufgrund des angekündigten Wetters abgesagt und weitere Aktionen ins Schulgebäude verlagert werden. Eine besondere Anziehung auf die kleinen Gäste stellten dabei der Spieleraum und das Kinderschminken dar. Aber auch andere Mitmachaktionen wie die Fühlkisten und die „Kartoffelsuche im Dunkeln“ erfreuten sich großer Beliebtheit. Beim Kartoffelschälwettbewerb auf der Bühne zeigten viele Teilnehmer ihr Können.