Exkursion WPK Wald: Bad Harzburgs Burgberge

Unter der Fragestellung „Wer lebte einst in unseren Wäldern? – Eine Reise in die Vergangenheit der Bad Harzburger Burgberge“ wanderten die WPK-Schüler*innen des 8. Jahrgangs auf den Großen Burgberg. Auf dem weitläufigen Gelände informierten sie sich an verschiedenen Stationen über die Geschichte des Burgbergs und der Harzburg – von den Sachsen und ihrem Götzen „Krodo“ über Heinrich IV. (den Erbauer der Harzburg) bis zu Otto von Bismarck, dem zu Ehren die hoch über die Stadt aufragende Canossa-Säule errichtet wurde. Ihre neu gewonnenen Kenntnisse hielt die Lerngruppe in Erkundungsaufträgen fest.

Besonders spannend fanden die Schüler*innen den Burgbrunnen, durch den Heinrich IV. der Legende nach vor aufrührerischen Bauern geflohen sein soll.

Nachdem ein letztes Mal der weite Blick vom Großen Burgberg genossen wurde, ging es über schmale Pfade weiter auf die Klippe des Kleinen Burgbergs – hier erinnern minimale Überreste der sog. Kleinen Harzburg an ihre einstige Existenz, ein weiteres Faktum, das für die Schüler*innen neu war.
Am Ende stand für alle fest: Über die Geschichte unserer Wälder wissen wir noch viel zu wenig! In diesem Sinne: auf zu neuen Abenteuern!

 

Ablauf der Tabletausleihe im SJ 2021/2022

Schülerinnen und Schüler, welche Anspruch auf das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) haben, können wieder iPads in der Schule leihen.

Der Ablauf in diesem Schuljahr ist folgender:
Ihr Kind, soweit BuT-berechtigt, teilt der Klassenlehrkraft mit, dass ein iPad geliehen werden soll.
Diese/r gibt Ihrem Kind einen Leihvertrag, welchen Sie daheim auf der ersten Seite ausfüllen und den erst mal nur Sie als Erziehungsberechtigte auf der letzten Seite unterschreiben.
Ihr Kind bringt den ausgefüllten Leihvertrag und eine Kopie des Personalausweises der/des gesetzlichen Vertreterin/Vertreters mit in die Schule und gibt dies wieder der/dem Klassenlehrer/in.
Ihrem Kind wird nun per E-Mail ein Termin für die Leihe mitgeteilt. Zusammen mit Ihrem Kind wird das iPad auf Schäden überprüft. Erst dann unterschreibt Ihr Kind den Vertrag.
In den folgenden Tagen erhalten Sie eine Kopie des Vertrages inklusive Unterschrift der Schulleitung.

Zu beachten ist:
Die iPads inklusive Zubehör müssen spätestens am letzten Schultag des Schuljahres 2021/2022 gereinigt zurückgegeben sein.
Schäden an den iPads oder fehlendes Zubehör sind durch die Erziehungsberechtigten zu bezahlen.
Die iPads werden von der Schule administriert. Softwareinstallationen oder Veränderungen am Gerät sind nicht möglich. Der Versuch einer Manipulation führt zur Auflösung des Vertrages.

Erfolgreiche Teilnahme am Canossa Benefiz Berglauf

Am Samstag hat der erste CANOSSA Benefiz Berglauf in Bad Harzburg stattgefunden. Mit am Start waren Phillip, Hannes, Amelie, Antonina und Manuel aus dem 9. Jahrgang. Die 6 km lange Strecke führte vom Kurpark hinauf auf den Burgberg – eine echte Herausforderung. Diese Herausforderung haben alle Schülerinnen und Schüler erfolgreich geschafft! Besonders schnell war dabei Hannes unterwegs, der in seiner Altersgruppe den zweiten Platz belegte.

Herzlichen Glückwunsch!

Der CANOSSA Benefiz Berglauf ist, wie der Name schon sagt, ein Benefizlauf. Die Startgebühren der Läufer sowie alle Spenden und Zuwendungen von Sponsoren werden zur nachhaltigen Förderung der inklusiven Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Goslar eingesetzt. Dafür sind insgesamt über 18.000 Euro zusammengekommen – ebenfalls eine tolle Sache!

Willkommen an der Deilich

Seit einigen Tagen tummeln sich wieder neue Gesichter an unserer Schule. Mit einer kleinen Feier am ersten Schultag wurden die Klassen 5a und 5b auf dem geschmückten Schulhof Linde herzlich an unserer Schule begrüßt. Dort konnten die aufgeregten Schülerinnen und Schüler ihre neuen Klassen und Klassenlehrerinnen kennenlernen. Aber auch die Paten aus Jahrgang 9 stellten sich vor und übergaben ihnen kleine Schultüten. 

Wir hoffen, dass ich euch gut bei uns an der Deilich einlebt und wünschen euch eine schöne sowie erfolgreiche Schulzeit!

 

 

Informationen zum Unterricht im neuen Schuljahr

Hier die wichtigsten Regelungen/Informationen des Landes Niedersachsen zum Schulstart im Überblick:

  • Testungen daheim vor Schulbeginn immer am Montag, Mittwoch, Freitag
  • weitere Informationen zu den Testungen finden Sie hier
  • Mund- und Nasenbedeckung (ab 14 Jahre eine medizinische MNB) im Unterricht und im Schulgebäude
  • Maskenbefreiung mit aktuellem ärztlichen Attest weiterhin möglich
  • Maskenpausen während der Lüftungsphase (20-5-20)
  • Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln des Rahmenhygieneplans
  • Impfungen sind ab 12 Jahre möglich- Informationen zur Impfaktion für Kinder und Jugendliche erhalten Sie von den Klassenlehrkräften
  • für Reiserückkehrer gelten diese Regelungen
  • Schülerinnen und Schüler können nur noch Präsenzunterricht befreit werden, wenn ein aktuelles ärztliches Attest (dieses ist alle sechs Monate zu erneuern) vorliegt, dass laut Definition des RKI ein schwerer Krankheitsverlauf droht und das Gesundheitsamt eine Infektionsschutzmaßnahme an der Schule verhängt hat (nur für die Dauer) oder die/der Schüler/in die 5. oder 6. Klasse besucht oder ein Förderschwerpunkt geistige bzw. motorische Entwicklung oder Hören bzw. Sehen vorliegt oder Schülerinnen und Schüler aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Das entsprechende Formular kann hier heruntergeladen werden.

Information zu den Testungen daheim

Die Schülerinnen und Schüler testen sich ab dem 13.0.9.2021 immer am Montag, Mittwoch und Freitag selbst daheim vor Beginn des Unterrichts.

Die Durchführung des Tests und das negative Ergebnis müssen von den Erziehungsberechtigten mit Hilfe des hier downloadbaren Vordrucks schriftlich bestätigt werden. Der Vordruck und die Test-Kassetten werden zu Unterrichtsbeginn eingesammelt. Sollte die Bestätigung der Erziehungsberechtigten mit der aktuellen Testkassette zu Unterrichtsbeginn nicht vorliegen, darf der Schüler/die Schülerin nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und muss sich in der Schule unter Aufsicht selbst testen (sofern die Testerlaubnis erteilt wurde) oder unverzüglich wieder nach Hause fahren. Das Nachtesten in der Schule ist nur in Ausnahmefällen möglich. Auch bei einem ungültigen Ergebnis geben Sie die Testkassette (siehe Bild unten) mit in die Schule. Der Test wird dann, bei Vorliegen der Testerlaubnis, in der Schule wiederholt. 

Bei einem positiven Testergebnis muss die Schule umgehend benachrichtigt werden. Die Schule informiert dann das zuständige Gesundheitsamt. 

Damit alle Schülerinnen und Schüler die nötigen Test–Kits vorrätig haben, werden diese regelmäßig in der Schule ausgegeben.

Information zum Zutrittsverbot zum Schulgelände für Dritte (3G-Regelung)

Die folgende Regelung ist an Besucher der Schule, wie zum Beispiel Erziehungsberechtigte, Küchenpersonal, Handwerker und andere dritte Personen gerichtet. Sie betrifft nicht Schülerinnen und Schüler, das Schulpersonal und Lehrkräfte. Für Schülerinnen, Schüler, Lehrkräfte und Schulpersonal gelten die vom Kultusministerium veröffentlichten Regelungen zu Testungen.

Für dritte Personen (wie oben genannt) gibt es ein Zutrittsverbot zur Schule, außer diese Personen verfügen über einen negativen Testnachweis (PCR-Test 48 Stunden gültig oder PoC-Antigen-Test 24 Stunden gültig) oder einen Impfnachweis (gemäß 2 Nr. 3 SchAusnahmV) oder einen Genesenennachweis (gemäß § 2 Nr. 5 SchAufnahmV). 

Jeglicher Nachweis für Erziehungsberechtigte, Küchenpersonal, Handwerker und sonstige Dritte ist eigen-, bzw. arbeitgeberfinanziert.

Film des WPK Wald

Um dieses Video abspielen zu können, müssen Sie den YouTube-Cookies zustimmen. Mit dem Akzeptieren werden Sie auf Inhalte von YouTube zugreifen, die von einem externen Dritten angeboten werden.

YouTube-Datenschutzerklärung

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Frau Schütze, die Leiterin des WPK Wald, hat einen Film über die Ausflüge des WPK erstellt. Viel Spaß beim Betrachten der Bilder vom Unterricht in der Natur.

Schreibwettbewerb des VfL Wolfsburg

In diesem Jahr haben zwei Schüler unserer Schule am Schul-Schreibwettbewerb des Fußballvereins VfL Wolfsburg teilgenommen. Für die Teilnahme an dem Schreibwettbewerb mussten die Schülerinnen und Schüler einen eigenen Text zum Thema Fußball oder allgemein zum Thema Sport in einer der vorgegebenen Kategorien schreiben. Insgesamt haben in diesem Jahr 1.869 Schülerinnen und Schüler an dem Schreibwettbewerb teilgenommen – so viele wie noch nie zuvor!

Die Konkurrenz für unsere zwei Schüler war also groß, um es unter die Gewinner zu schaffen. Umso größer war die Freude, dass Manuel aus der 8. Klasse mit seinem Text die Jury überzeugen konnte und es in der Kategorie „Bericht“ auf den dritten Platz geschafft hat!

Wir wünschen Manuel herzlichen Glückwunsch zu seinem Erfolg!

Die Texte aller Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen Schul-Schreibwettbewerbs können auf der Internetseite des VfL Wolfsburg nachgelesen werden.