Neue Gesichter an der Deilich

Seit einer Woche tummeln sich drei neue 5. Klassen an unserer Schule. 

Mit einer kleinen Feier auf dem Schulhof Linde wurden die Klassen 5a, 5b und 5c am ersten Schultag herzlich an unserer Schule begrüßt. Im Anschluss konnten die aufgeregten Schülerinnen und Schüler ihre neuen Klassen und Klassenlehrerinnen kennenlernen. Aber auch die Paten aus Jahrgang 9 stellten sich vor und übergaben ihnen kleine Schultüten. 

Wir hoffen, dass ihr euch gut an der Deilich einlebt und wünschen euch eine erfolgreiche Schulzeit!

Weiterlesen

Hygieneplan Schule an der Deilich

Den Hygieneplan der Schule an der Deilich können Sie hier herunterladen.

Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler vor allem (aber nicht ausschließlich) noch einmal auf folgende Regeln hinweisen. Die weiteren Regeln finden sich im Hygieneplan.
– Im Schulgebäude (außer in den Klassenräumen) ist das Tragen des Mundschutzes Pflicht.
– Im Schulgebäude (außer in den Klassenräumen) und auf dem Schulgelände ist ein Abstand von 1,5 Metern zu wahren.
– Es ist der Eingang, welcher dem Unterrichtsraum am nächsten liegt zu Beginn der Pause zu benutzen – danach begeben sich alle Schülerinnen und Schüler so schnell wie möglich in ihre Pausenbereiche.
– Umarmungen, Handschläge sind verboten.
– Arbeitsmaterialien dürfen nicht unter Schülerinnen und Schülern getauscht werden.

Feierliche Zeugnisvergabe an der Deilich

Am Donnerstag, den 02. Juli 2020, wurden unsere diesjährigen Abschlussschüler/innen aus den 9. und 10. Klassen mit einer Feierstunde – unter den aktuellen besonderen Umständen – aus der Schule entlassen. Statt (wie üblich) im Bündheimer Schloss verabschiedeten wir die einzelnen Klassen in insgesamt vier Feierstunden so feierlich wie nur möglich auf unserem Schulhof. Mit guten Wünschen und Ratschlägen wandten sich unser Schulleiter Herr Rausche sowie die jeweiligen Klassenlehrer/innen an die Abschlussschüler/innen. Aber auch die Schüler/innen selbst sprachen zu ihren Klassen – mit lustigen Anekdoten, Danksagungen und ebenfalls guten Wünschen.

Weiterlesen

Hilfe in belastenden Lebenssituationen

Hilfe in belastenden Lebenssituationen erhält man bei folgenden Hotlines und Webseiten:

Nummer gegen Kummer – 0800-1110550
Hilfetelefon sexueller Missbrauch – 0800-2255530
Jugendnotmail – www.jugendnotmail.com 
Sucht- und Drogenhotline – 01805-313031
SeeleFon des BApKs – 0228-71002425 (arabisch, englisch, französisch)
BDP-Corona-Hotline – 0800-77722

Forschertage 2020

Am 3./4. März 2020 besuchten uns die Viertklässler der Grundschulen Bündheim, Harlingerode und der Gerhart-Hauptmann-Schule, um an den alljährlichen Forschertage teilnehmen zu können.

Dabei bekamen sie einen Einblick, wie im naturwissenschaftlichen Bereich der OBS Bad Harzburg gearbeitet und experimentiert wird. Sie schnupperten in die Fächer Physik, Biologie, Chemie und in das Gebiet Umweltschule hinein. Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen halfen bei der Vorbereitung und Durchführung der Forschertage.

Weiterlesen

Mathematik als Mittel der Verständigung

„Don´t be afraid of math“, das sagten sich im letzten Jahr einige Lehrerinnen und Lehrer aus Polen, Kroatien, Portugal, Schweden, der Slowakei und Deutschland und begannen ein gemeinsames Erasmus+ Projekt. Ziel ist, Schülerinnen und Schülern aller beteiligten Länder Spaß an und Anwendungsbeispiele von Mathematik zu vermitteln. Gefördert wird das Projekt aus Mitteln des Erasmus+ Programms der EU. Die Koordination des Projekts übernahm die Schule an der Deilich. Ganz aktuell wurde das Projekt vom PAD (pädagogischen Austauschdienst) deutschlandweit zum Projekt des Monats Oktober gekürt. Am Donnerstag, dem 14.11.19 übergab Frau Elisabeth Walter aus dem Kultusministerium von Herrn Tobias Woithe von der Landschulbehörde Abteilung Braunschweig Elke Lenz und Peter Rausche, zwei der Projektleiter (Jennifer Wagener, die Dritte im Bunde, war kurzfristig erkrankt), sowie einer Gruppe von beteiligten Schülerinnen und Schülern die Urkunde für Beispiele guter Praxis.

Weiterlesen

22. Kartoffelfest der Schule an der Deilich lockt viele Besucher

„Rund um die Kartoffel“ drehte sich am vergangenen Dienstag, den 01.10.2019, wieder alles an der Oberschule Bad Harzburg. Zahlreiche Gäste und Ehemalige folgten bei leider nicht so gutem Wetter der Einladung zum 22. Kartoffelfest. Alle Klassen hatten sich Projekte einfallen lassen und wurden bei der Durchführung von den Lehrern sowie Eltern unterstützt.
Zum Start des Kartoffelfestes zeigten die „Tanzmäuse“ aus Klasse 5 und die Hip-Hop-Gruppe ihr tänzerisches Können. Musikalisch eingeleitet wurde das Fest mit dem gemeinsamen, selbst gedichteten „Kartoffellied“, welches von den 5. Klassen und dem Gitarrenkurs performt wurde.
Anschließend lockten zahlreiche Kartoffelgerichte – vom beliebten Puffer, Gratin, Kartoffelsuppe, Pommes, über Brat- und Folienkartoffeln bis zu eigenhändig gefertigten Marzipankartoffeln. Insgesamt wurden dabei über 200 Kilogramm Kartoffeln verspeist. Verschiedenste Salate und Kuchen, die von den Eltern gespendet wurden, rundeten das Essensangebot ab.
Neben dem kulinarischen Angebot wurden eigens hergestellte herbstliche Bastelarbeiten zum Verkauf angeboten und es wurde zum Kürbisschnitzen eingeladen.

Das traditionelle Lagerfeuer musste leider aufgrund des angekündigten Wetters abgesagt und weitere Aktionen ins Schulgebäude verlagert werden. Eine besondere Anziehung auf die kleinen Gäste stellten dabei der Spieleraum und das Kinderschminken dar. Aber auch andere Mitmachaktionen wie die Fühlkisten und die „Kartoffelsuche im Dunkeln“ erfreuten sich großer Beliebtheit. Beim Kartoffelschälwettbewerb auf der Bühne zeigten viele Teilnehmer ihr Können.

Berufe-und Haushaltsrallye an der Oberschule

Die Schülerinnen und Schüler konnten die Bereiche Küche, Gastronomie, Erste Hilfe, Nähen, Technik, Werken und Feuerwehr ausprobieren. So mussten sie Servietten falten, einen Tisch restaurantgerecht eindecken, einen Salat zubereiten, eine „Knopfnase“ annähen, ein Luftballonangetriebenes Auto bauen und Schlüsselanhänger herstellen. An der Erste Hilfe Station wurden das Verhalten im Freibad und die Handhabung bei Verletzungen, die Kinder unterstützen können, behandelt. Weiter ging es um Regeln für die Erste Hilfe und das absetzen eines Notrufes. Ein großes Dankeschön geht an Herrn Lehmann und den Jugendlichen der Freiwilligen Feuerwehr Bündheim – Schlewecke. Hier konnte ein Feuerwehrauto von innen und von außen begutachtet werden und es gab viele Informationen zur Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr. Den Eltern, die Sachspenden gebracht haben und Stationen unterstützten und den Lehrkräften und Schülern, die die Stationen geplant und betreut haben gebührt ebenso besonderer Dank.

Weiterlesen