Forschertage 2020

Am 3./4. März 2020 besuchten uns die Viertklässler der Grundschulen Bündheim, Harlingerode und der Gerhart-Hauptmann-Schule, um an den alljährlichen Forschertage teilnehmen zu können.

Dabei bekamen sie einen Einblick, wie im naturwissenschaftlichen Bereich der OBS Bad Harzburg gearbeitet und experimentiert wird. Sie schnupperten in die Fächer Physik, Biologie, Chemie und in das Gebiet Umweltschule hinein. Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen halfen bei der Vorbereitung und Durchführung der Forschertage.

In Physik wurden verschiedene Experimente durchgeführt. Dabei sollten die Schülerinnen und Schüler durch die Drehbewegung herausfinden, welches Ei gekocht und welches noch roh ist, oder mit Hilfe des Unterdrucks eine Münze trockenlegen. Außerdem versuchten sie, nur durch Pusten eine Papierkugel in eine Flasche zu bekommen und erlernten, wie man auf dem schnellsten Weg eine gefüllte Wasserflasche leert.

In Biologie arbeiteten die Viertklässler mit Regenwürmern und bestimmten verschiedene Tierspuren. Außerdem konnten sie mit dem Mikroskop die Zellen von Zwiebel und Wasserpest genauer untersuchen und die Organe dem Organsystem zuordnen.

In Chemie begegneten die Viertklässler imposanten Farbwechselspielen („Blue Bottle“, „Magischer Farbwechsel“) und Pulverhaufen, die die Farbe veränderten und sich wie Kobras in die Höhe bewegten („Schlange des Pharaos“). Außerdem beobachteten sie eine extreme Schaumbildung („Elefantenzahnpasta“) und stellten eine Lavalampe aus ganz einfachen Haushaltsmittelchen her. Zusätzlich bestaunten sie eine spektakuläre Lichterscheinung, wobei ein Gummibärchen sprichwörtlich durch die Hölle gehen musste („Gummibärchenhölle“). Sie begegnetem dem Fach Chemie, wie es sein sollte: ein Fach mit viel Farbe, Licht und Gerüchen!

Ergänzend zum naturwissenschaftlichen Forschen bekamen die Viertklässler die Gelegenheit, unsere Schule zu erkunden und an einer Schnupperstunde im Fach Geschichte teilzunehmen. Schülerinnen und Schüler der Klasse 8d führten sie in Kleingruppen herum, da die jetzigen 8. Klassen auch die künftigen Paten der zukünftigen fünften Klassen sein werden. Die Touren führten durch die ganze Schule und auch in einige Unterrichtsstunden. Ein Laufzettel zur Bildersuche im Schulhaus wurde dabei gefüllt.

Am Ende des spannenden Tages waren alle begeistert – und das freut uns sehr!