Müllsammeln der Klasse 6c am 24.04.19

Die Klasse 6c sammelte am ersten Schultag nach den Osterferien Müll im Rahmen der Aktion „Saubere Landschaft“ der Stadt Bad Harzburg. Dies ist ein Beitrag der Schüler, um gemeinsam für eine sauberere Umwelt zu sorgen.

Start und Ziel war unsere Schule. Unsere Route begann rund um das Schulgelände Deilichstraße und um den angrenzenden Kindergarten Bahnhofstraße. Danach wanderten wir zum Bündheimer Schloss, Wildgehege, Golfplatz und um den Golfplatz herum. Bewaffnet mit Zangen, Einmal-Handschuhen und Müllbeuteln ging es ans Werk. Wir fanden am Wegesrand viel Plastikmüll (Verpackungen), Papier und Restmüll. Besondere Funde waren u.a. ein völlig zerschossener Fußball, ein kaputter Handy-Akku (Sondermüll), eine angebrochene Packung Tabletten, eine zerdrückte Salbe und einen Löffel aus Edelstahl.
Unsere Picknick-Pause legten wir am Wildgehege bei strahlendem Sonnenschein ein. Während uns mitgebrachte Brote, Obst und Gemüse-Sticks gut schmeckten, beobachteten wir, wie das Rotwild genüsslich graste. Unseren produzierten Müll entsorgten wir natürlich gleich in unsere eigenen Müllbeutel. Der Rundwanderweg um den Golfplatz herum war recht sauber, weil viele Mülleimer für die Spaziergänger aufgestellt sind, wobei dort sogar direkte Mülltrennung stattfindet. Beim Müllsammeln konnten wir uns über unsere schönen Ferienerlebnisse unterhalten und Golfspieler bei ihrem Training beobachten.
Die fleißigen Schüler füllten am Ende des Vormittags insgesamt zwei blaue Müllsäcke mit unseren kleinen Müllbeuteln. Helge Hertrampf und Giuliano Pätzold sammelten bei einem internen Wettbewerb in kürzester Zeit den meisten Müll.